Retail

Deutsches Einzelhandelsimmobilien-Portfolio

Deutsches Einzelhandelsimmobilien-Portfolio

Das MARCOL-Unternehmen Retail Property Investment Trust (RPIT) hat im Mai 2016 das so genannte Project Gravity veräußert: Es bestand aus 68 deutschen Retailobjekten, die vorwiegend Ankermieter aus dem Lebensmitteleinzelhandel aufweisen. Darunter ist das vergleichsweise bekannte Dessau Center in Dessau-Roßlau.

Die Transaktion war Baustein einer größeren, 300 Millionen Euro umfassenden Abverkaufsstrategie der noch verbliebenen deutschen Einzelhandelsbeteiligungen von MARCOL. Das Portfolio-Projekt hatte seinen Anfang im Jahr 2005 und steht stellvertretend dafür, wie MARCOL Objekte in der Haltephase aktiv zyklenübergreifend managen kann, um Werte zu schützen und zu erhöhen.

Aus dem Gesamtportfolio, das 150 Immobilien umfasste, wurden 50 im Jahr 2012 und weitere 15 im Jahr 2016 veräußert. Die weiteren Assets wurden 2017 verkauft. In das Joint Venture mit der New Yorker Marathon Asset Management hat MARCOL ein handlungsschnelles, praxistaugliches Asset und Investment Management eingebracht, um der Rezession nach der Finanzkrise zu begegnen. Insgesamt hat RPIT mehr als 30 Objekte saniert und über 300 Mietverträge geschlossen.